Flyer Start Gästebuch Infos Rundgang Gastronomie Events Intern
A n g e r m u n d  i m  K r a n z  d e r  g r o ß e n  S t ä d t e Hingebreitet auf grünem Teppich liegt Angermund da, wie eine Oase  inmitten eines unsichtbar fern gelegenen steinernen Meeres, gebildet  durch einen Kranz betriebsamer Großstädte. - Das alte Angermund,  ein Landstädtchen mit friedlichen und behaglichen alten Häuschen  präsentiert sich mit seinem schönen, architektonisch reizvollen  Kirchenbau, mit seinen idyllischen Winkeln, stillen Wegen und  weiten Flächen als eine blühende Rose in einem Garten von grünen  Feldern und hochragenden Wäldern. - Acht großen Städten nahe, ist  Angermund gleich gut geeignet als Erholungs- und Gesundungsstätte  wie als Ziel der Wanderlustigen, die aus der Enge der städtischen  Mauern zur Natur und Freiheit streben. Angermund kennt keinen  Betriebsrummel, wie er namhaften anderen Zielen eigen ist; es bietet  Freude und Genuß allen denen, die Entspannung suchen und die in  ländlicher Heiterkeit sich stärken wollen für kommende Arbeit.  bietet Arbeitsmüden Entspannung und Stärkung
Werbebroschüre Angermund aus den 50er Jahren. Seite 2
D i e  a l t e  “F r e y h e i t”   A n g e r m u n d Fern von allem Großstadtlärm, fern von allen hochragenden Essen  einer gewaltigen Industrie - und doch mitten im pulsierendem Leben  rheinischer Wirksamkeit, rheinischen Strebens liegend: Die alte  Freyheit Angermund, ein Stückchen niederrheinisches Rothenburg  von ureigenstem Charakter. Nicht allein die uralten Rechte, festgelegt  auf vergilbtem Pergament, die einst der Stadt Angermund die  “Freyheit” verbrieften, sind Zeugen ehrwürdigen Alters. Neben  anderen, ist es die “Kellnerei”, der alte Sitz erzbischöflicher gräflicher  Verweser, deren stattlicher Bau Zeugnis ablegt von der Größe  vergangener Tage und der    Ko m m t  u n d  s e h t  i h r  a l t e s  W a h r z e i c h e n !
Seite 1  -  Seite 2  -  Seite 3  -  Seite 4 
Besucher